Flecofilm – die Pharmafolie

Flecofilm – die Pharmafolie

Flecofilm wurde speziell für Anwendungen in der pharmazeutischen Industrie sowie der Feinchemie, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie entwickelt. Je nach Anwendungsbedarf wählt der Kunde zwischen dem hochtransparenten Flecofilm ML (MonoLayer) und dem elektrisch ableitfähigen Flecofilm DL (DoubleLayer). Beide Folientypen sind sehr gut verschweißbar und stellen sicher, dass das Produkt ausschließlich mit reinem Polyethylen in Kontakt kommt.

Unsere Folie besteht aus pharmakonformem Polyethylen entsprechend

  • P Eur. Pharmacopeia 3.1.3 und 3.1.5
  • P USP <88>, in vivo reactivity tests
  • P USP <661>, physicochemical testing

Ex-Zonen-Tauglichkeit

Flecofilm DL und die daraus hergestellten Flecozip-Bags sind zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 20, 21 und 22 (Stäube) geeignet. Die genannten Produkte sind ebenfalls zum Einsatz in gasexplosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 1 und 2 bei Vorhandensein von Gas/Luft- bzw. Dampf/Luft- Gemischen der Explosionsgruppen IIA und IIB geeignet (wenn keine stark ladungserzeugenden Prozesse vorliegen). Durch die Ableitfähigkeit ist ein deutlich verbessertes Fließverhalten des Produktes gewährleistet.

Zertifizierte Qualität

Jede Folienlieferung enthält ein Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach DIN EN 1024:2005. Wir prüfen das IR-Spektrum, die Abmessung und Folienstärken, die Schweißnähte sowie die antistatischen Eigenschaften.

Zulassungen

Alle Flecofilm-Pharmafolien sind FDA-konform und geprüft nach

  • Verordnung (EU) Nr. 10/2011 (über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen)
  • USP <661>
  • USP <87>; cytotoxicity

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich persönlich beraten. Gemeinsam finden wir Ihre optimale Folienlösung.

Kontakt